Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

mal wieder was von meinem 308 sw (27014 Klicks)


D-04328, Peugeot 2008
01.03.12
hallo an alle löwenfahrer und die es noch werden wollen
nach langer zeit wieder einmal paar zeilen von meinem 308 sw nach nunmehr 60000km.es gibt eigentlich nicht viel neues zu berichten und negatives schon mal garnichts weiter.einzig hat mich mehrfach die birne fürs tagfahrlicht rechts genervt,war durchgebrannt.um den weiten weg ins autohaus zu sparen bin ich in eine kfz elektrikwerkstatt gefahren und mir wurde auch glatt geholfen für nicht mal ganz 5 euro.leider war die freude nur von kurzer dauer,denn nach wenigen tagen brannte sie schon wieder nicht,bzw nur wie sie es grade wollte.nun bin ich doch in die peugeotwerkstatt gefahren und da stellte man fest das die birne garnicht richtig im sockel steckte.konnte ja wohl schlecht sagen das ich vorher in ner elektrik spezialwerkstatt war,aber es ist halt wieder in ordnung und kostete nix.dann brannte mir nochmal das linke hauptfahrlicht durch und da hatte ATU auch ihre helle freude daran die birne zu wechseln.ob die leute die alles so entwickeln auch mal über einen nötigen wechsel nachdenken? sicher nicht.man hört auch von den werkstätten und merkt es ja auch selber,daß die Glühbirnen früher fast das ganze autoleben hielten und jetzt im schnitt gerade mal noch so 2 bis 3 jahre.man will ja geld verdienen.ansonsten habe ich mir im herbst einen neuen satz michelin winterräder gegönnt,da ich dachte die vorherigen goodyear halten nicht recht lange,habe sie dann übern sommer noch ohne probleme abgefahren und bin somit auch auf 35000 km gekommen bei total gleichmäßiger abnutzung.kurz vor der 60000 er durchsicht meldete sich mal die ölkontrolllampe und ich habe mal nen halben liter öl nachgefüllt,denke aber bei gefahrenen 27000 km vollkommen in ordnung.dann blinkte nochmal bei der großen kälte die lampe für die kühlflüssigkeit und meinte kühlflüssigkeitstand zu niedrig,also auch da etwas gemischt und nachgefüllt.zur durchsicht stellte sich heraus das eine verschraubung sich gelöst hatte und dadurch der verlust entstand.eigentlich hatte ich zur 60000 er durchsicht schon mit ner saftigen rechnung gerechnet,da meine bremsscheiben außen schon ziemlichen rostgrat hatten und die beläge wieder mal hinten wie beim letzten modell schon runter waren,aber das war es schon,neue klötzer hinten scheiben bearbeitet und das übliche was zur großen durchsicht gemacht wird knapp 400 euro ist ok für 2 jahre,doch der hammer kam trotzdem noch.ich habe immer schon nen leihwagen da den ich auch immer in meine garage stelle und ausgerechnet diesmal rutsche ich beim reinfahren mit dem wohlbemerkt nagelneuen leihwagen zur seite weg an die mauer und der stoßfänger war hin.da ich ja mit 1000 euro selbstbeteiligung da voll dabei bin kam gestern die rechnung über 730 euro und ich habe eben meine werkstattrechnung wie eben anfangs schon vermutet doch noch ziemlig teuer bezahlt ,aber der 308 er war da nich schuld,war sicher mein letzterleihwagen,denn für das geld kann man sich auch locker mal ein nobelauto für nen tag ausleihen.ansonsten bin ich mit meinem 308 sw bisher anstandslos zufrieden,auch wenn sich der spritverbrauch jetzt über dem eisigen winter so knapp über 8 liter eingepegelt hat.im juni ist der erste tüv fällig,danach werde ich wieder mal etwas berichten,wenn was sein sollte,was ich aber nicht glaube.das ist auch der punkt denke ich warum hier im forum so wenig über peugeot geschrieben wird,es wird in den medien leider nicht viel erwähnt von den löwen,jedenfalls nichts positives ,die meißten fahrer sind sicher mit ihren autos voll zufrieden
gruß
stephan
ThemaAutorDatum/Zeit

mal wieder was von meinem 308 sw (27014 Klicks)

Stephan Beck01.03.12

Re: mal wieder was von meinem 308 sw (8914 Klicks)

Kaktus21.03.12

Re: mal wieder was von meinem 308 sw (14833 Klicks)

A.H.29.03.12



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde