Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

62700km Bericht (7978 Klicks)

Bernd Almstedt (Gast)  
23.04.04
...später als gedacht aber der lange Winter, das unfreundliche Wetter, die miesen Bremsen und ein längerer Auslandsaufenthalt habe diesen Bericht etwas nach hinten verschoben...
Nach genau einem Jahr und 61800km auf dem Tacho ermahnte mich der nimmermüde Bordcomputer zur zweiten Inspektion. Das zweite Intervall war damit deutlich länger als das erste, erklärbar wohl vor allem durch die winterbedingte moderate Fahrweise. Da die Werkstatt ziemlich ausgebucht war durch fleissige "Reifenwechlser", mußte ich mich noch ein paar Tage und knapp 1000 km gedulden, bis mein A4 2,5TDI seinen Weg zur großen Inspektion antreten durfte...
Einziger Kritikpunkt war der unsauber eingebaute rechte Scheinwerfer, der nach einem Ausbau zwecks Wechsel der Standlichtbirne (!!!) im Januar seine Xenon-Erleuchtung mehr gen Himmel als auf die Fahrbahn richtete und mit unschönen Spalten zwischen sich und der harmonischen Karosserie auffiel. [AUDI-Werkstätten fielen auch schon mal durch unauffälligere Arbeit auf...]
Am Abend des selben Tages durfte ich meinen fahrbaren Untersatz wieder abholen. Etwas Frostschutz im Kühler aufgefüllt, Öl und diverse Filter gewechselt macht nach heutigen unverschämten Maßstäben satte 427 Euro (das wären fast 960 DM gewesen!) inklusive Märchensteuer... Wenn das so weitergeht, kommt man mit einem Neuwagen günstiger weg als mit einer Inspektion!
Freundlicherweise waren im Preis der Wechsel von Winter- auf Sommerreifen und eine fleckige Wagenwäsche mit inbegriffen.

Zurück zum Auto... - nachdem ich mich auf den ersten 30.000km mit meinem A4 2,5TDI ja nicht richtig anfreunden konnte, ist er mir inzwischen doch näher gekommen. Auch nach 62.700km ist er innen und außen top in Schuß, nichts klappert oder wackelt, Abnutzungsspuren sucht man vergebens, die Sitze genauso 1A wie die Lautsprecher der arg geschundenen Stereoanlage. Diverse Fahrrad-Transporte im Laderaum haben dem hochwertigen Velour auch nicht wirklich schaden können.
Das Schiebedach verrichtet seinen Dienst immer noch genauso unauffälig wie die in anderen Autos manchmal störanfälligen Sitzverriegelungen.
Kupplung und Bremsbeläge (natürlich auch die Bremsscheiben) sind ebenfalls locker für ein weiteres Wartungsintervall gut und ich verkneife mir jetzt mal jeden Spott über deren magere Wirksamkeit... Lächelnd.
Inzwischen scheint auch AUDI die Standfestigkeit der Verschleißteile auf japanisches Niveau gebracht zu haben (ich erinnere mich gerne an meinen alten Honda CRX zurück, bei dem die ersten Bremsbeläge 110.000km, die Bremsscheiben 180.000km und die Kupplung 210.000km überstanden haben...) und vielleicht gelingt Ihnen das ja irgendwann sogar noch in der Endkontrolle der Fahrzeuge... :-|

Insgesamt gesehen kann ich meinem A4 nach diesem ersten Jahr eigentlich nur Danke sagen! Zuverlässig, insgesamt flott und auch noch recht sparsam hat er die Distanz bewältigt. Der Verbrauch pendelte sich bei ca. 7,4l/100km ein, sicher auch Dank des Landstraßenanteils und der verhaltenen Winterfahrweise.

Echte Kritik bleibt für AUDI eigentlich nur für die mangelhafte Zugänglichkeit zu ALLEN Glühbirnen bei einem notwendigen Lampenwechsel... - beim Wechsel der Birne des rechten Rückscheinwerfers mußte fast der gesamte Kofferraum demontiert werden (inklusive Subwoofer und Verstärker der Stereoanlage), um das Standlicht vorne rechts zu wechseln, mußte der Scheinwerfer komplett ausgebaut werden, was die Werkstatt trotz 40 Minuten Reparaturdauer und einem Zwangsobolus von 20 Euro anscheinend überforderte. Außerdem ist wie inzwischen wohl bekannt die Wirksamkeit der Bremsen bei Trockenheit noch befriedigend, bei Nässe knapp ausreichend und im Winter mit Streusalz nur noch als kriminell zu bezeichnen.... Na gut, wer sein Auto liebt, der schiebt halt zur Not... :-D

Weiter geht's mit meinen Berichten beim ersten außerplanmäßigen Werkstattbesuch oder halt der nächsten Inspektion im Herbst bei ca. 90.000km

PS.: Mit Sommerreifen (endlich!) kam ich gestern Abend auf Anhieb auf 240km/h nach Tacho. Anscheinend ist der Motor jetzt wirklich eingefahren...
ThemaAutorDatum/Zeit

62700km Bericht (7978 Klicks)

Bernd Almstedt23.04.04

Re: 62700km Bericht (4915 Klicks)

uwe kind19.09.04

Re: 62700km Bericht (4801 Klicks)

J. Iden13.11.04

Re: 62700km Bericht (4708 Klicks)

Bernd Almstedt16.11.04

Re: 62700km Bericht (4811 Klicks)

uwe kind19.06.05

Re: 62700km Bericht (4749 Klicks)

E.Zeeck11.03.08



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde