Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Uneingeschränkt zu empfehlen: Das 2008er Modell als junger Gebrauchtwagen! Mein persönlicher Testbericht. (3878 Klicks)

Bernd_das_Brot (Gast)  
20.09.08
Hallo,

ich fahre das neueste Carnival-Modell, den V6-Benziner in der EX-Ausstattung, den ich als »jungen Gebrauchtwagen« gekauft habe, das Auto selbst ist ein EU-Modell aus Holland mit einer deutschen Erstzulassung 6/2008.

Meine Erfahrungen sind durchweg positiv - alle Mängel des vorigen Modells sind behoben, es ist ein komplett neues Autor mit einer enorm kompletten Ausstattung zum sehr günstigen Preis und mit sehr guten Crashtest-Noten. Der Crashtest war bekanntlich die Schwachstelle des vorigen Modells - aber es ist eben ein komplett neues Auto!

Die gute Benotung war für mich mit kaufentscheidend, übrigens auch die exzellente Benotung des Crashtestes von hinten. Das ist ja der Horror schlechthin: Man steht im Stauende, und von hinten brettert einer drauf. Da ist man machtlos, und wenn in der mittleren Reihe zwei kleine Kinder sitzen, dann sollen die nicht zu Schaden kommen.

Besonderes gefällt mir: Leiser, laufruhiger Motor (übrigens von Mercedes!), sehr gute Federung mit Einzelradaufhängung, gute Automatik (wenn auch leider nur 4-Gang-Automatik, aber wenn man nicht über 140-150 fährt, reicht die aus), exzellente Übersicht (Klassen besser als bei Sharan, Touran etc., die habe ich auch alle angeguckt), und immer wieder die serienmäßige Komplettausstattung, bis hin zu den vielzitierten Cupholdern, den umklappbaren Tischen, der Isofix-Kindersitzbefestigung etc.

Als Extras habe ich u.a. die elektrischen Schiebetüren. In Deutschland gibt es die nur serienmäßig mit dem Lederpaket, was ich für Blödsinn halte. In Holland gibt die elektrischen Schiebetüren auch ohne Leder, und die sind einfach sensationell, gerade für (kleine) Kinder. Und die elektrischen Schiebetüren sind sicher! Habe es selbst mit meiner Hand und auch meinem kleinen Finger getestet - die Tür reagiert sofort, wenn was dazwischen ist! Da kommt auch kein Kinderköpfchen oder Kinderfingerchen zu Schaden, wirklich safe.

Außerdem für mich wichtig sind elektrisch die anklappbaren Außenspiegel, da unsere Tordurchfahrt ziemlich eng ist. Passt so ganz prima.

Aber auch so ein winziges Detail ein wie zusätzlich ausklappbarer mittiger Innenraumspiegel (auszuklappen knapp über dem inneren Rückspiegel!) mit dem man auch die Kinder hinten immer im Blick hat (und die Kinder auch den Papa und die Mama sehen können!) ist eine ganz feine Sache. Da hat einfach jemand mitgedacht, wie wichtig ein Augenkontakt auch beim Autofahren ist.

Erstaunlich ist auch die Wendigkeit des Autos. Für diese Größe einmalig. Als Vergleich habe ich den ähnlich großen Pontiac TransSport, den ich vor langer Zeit gefahren habe, und ein Chrysler Stratus Cabrio. Die hatten Wendekreise wie ein Traktor, der Carnival kommt auch in der Stadt gut durch, auch wenn ich wenig in der Stadt fahre.

Und zum Schluss noch der Blick von außen auf das Auto: Gar kein Vergleich zum vorigen Modell!!! Europäisch, klassisch, schön. Nicht mehr Blech gewordener Barock wie die vorigen Modelle, sondern wirklich von zeitloser Schönheit. Ich gebe zu, dass das für mich nicht das wichtigste war, bei besseren Crashtest-Werten hätte ich auch das hässliche alte Modell genommen. Aber wenn ein Auto schön ist, ist das ja auch nicht schlimm.

Übrigens finde ich auch den Verbrauch angemessen! Auf der Autobahn und außerhalb der Stadt sind es immer deutlich unter 10 Liter, das ist für ein Auto dieser Größe völlig in Ordnung. Ist auch normal, dass das Leergewicht 2 Tonnen beträgt - es ist einfach ein großes Auto. Proportional gesehen liegen die meisten Kleinwagen übrigens über diesem Verbrauch - also gemessen an Gewicht und Größe! In der Stadt fahre ich fast nicht, da fehlt mir die Vergleichsmöglichkeit. Eventuell werde ich das Auto auch noch auf LPG-Gas umrüsten lassen, mal sehen.

Schwachpunkte: Ich habe bislang keine gefunden. Dass das Auto kein Sprinter ist, versteht sich von selbst, trotzdem ist die Beschleunigung auch ohne Kickdown völlig ausreichend. Falls man mal mehr braucht - tief durchtreten und nicht an den Strudel im Tank denken. Aber dank V6 sind auch die Beschleunigungsreserven da, falls man sie mal wirklich braucht.

Zusammenfassung: Absolut 5 von 5 Punkten. Den neuen Kia Carnival kann ich vorbehaltlos empfehlen.

Gruß, Bernd.
ThemaAutorDatum/Zeit

Uneingeschränkt zu empfehlen: Das 2008er Modell als junger Gebrauchtwagen! Mein persönlicher Testbericht. (3878 Klicks)

Bernd_das_Brot20.09.08



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde