Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Re: Citroen C5 Kombi: Wer hat Erfahrungen mit einer Elektro-Kühlbox? (1247 Klicks)

Citroen C5 2.2 HDI Kombi
03.07.08
Hallo,
seit langem bin ich mal wieder auf dieser Seite und denke hier eine Antwort abliefern zu könne. Ich habe mir vor ein paar Jahren auch eine solche Kühlbox gekauft - etwas kleiner (22 l), aber durchaus vergleichbar.
Zunächst mal gibt es verschiedene Prinzipien der Kühlung. Einmal kann man wie beim Kühlschrank zu Hause mit einem Kompressor die Kühlung realisieren (Also wie es der gute alte Linde erfunden hat.). Ist sicher bei Deinem nicht so, denn die kosten dreistellige Euro-Beträge. Weiterhin gibt es das Absorber-Prinzip. Die wurden früher auch im häuslichen Bereich verwendet, Vorteil - sie sind lautlos. Heute findet man solche im Campingbereich, weil sich hier sehr einfach neben dem elektrischen auch ein Betrieb mit Gas realisieren lässt. Die sind aber auch nicht unter 100 Euro zu haben. In der Preisklasse handelt es sich eigentlich immer um eine Kühlung mit einem Peltier-Element. Hier sind zwei verschiedene Materialien miteinander verbunden und es wird eine Gleichspannung angelegt, mit der Wirkung, dass eine Seite warm, die andere kalt wird. Auf beiden Seiten sitzen Kühlrippen und sinnvollerweise zum besseren Wärmeaustausch Ventilatoren.
Mit meiner Kühlbox habe ich gute Erfahrungen gemacht. Das Peltier-Element kann eigentlich nicht kaputtgehen und auch ein Ventilator sollte (wenn es keine Schrott-Produktion ist) lange halten.Natürlich ist ein solcher Kühler nicht mit einem Kompressorgerät zu vergleichen. Man schafft etwa, dass es in der Box 20K kälter ist als in der Umgebung. Das heißt natürlich, dass bei 35°C im Auto dann schon die Kühlbox 15°C hat. Ist aber immer noch besser als die Lebensmittel so im Auto zu haben. Wenn man die Möglichkeit hat Kühlakkus zu "laden", sind die eine prima Ergänzung. Da schafft man fast einen ganzen Tag Kühlschranktemperatur. Der Stromverbrauch liegt meist bei 3 bis 5A. Das heißt 4 bis 5 Stunden an einer intakten Autobatterie sollten kein Problem sein (habe ich schon ausprobiert). Es gibt aber auch Batteriewächter, die schaltet man zwischen Kühlbox und Autosteckdose. Die schalten bei Unterschreitung einer bestimmten Batteriespannung ab (habe ich aber keine Erfahrungen).
Alles in allem habe ich den Kauf nicht bereut. Auch wenn man die Box vom Auto z.B. mit zum Strand nimmt, hat man einige Stunden gut gekühlte Getränke.
Ich hoffe es war hilfreich
Viele Grüße
H.-Jürgen
ThemaAutorDatum/Zeit

Citroen C5 Kombi: Wer hat Erfahrungen mit einer Elektro-Kühlbox? (2112 Klicks)

elch-michel27.05.08

Re: Citroen C5 Kombi: Wer hat Erfahrungen mit einer Elektro-Kühlbox? (1247 Klicks)

H.-Jürgen Mühle03.07.08



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde