VW Touran 1.9TDI
15.12.03
Morgen zusammen !

Nachdem ihr euch anhand der Fotos ein erstes Bild vom Treffen
machen konntet, möchte ich nun einige erklärende Zeilen hinterherschicken:

Die frühe Anreise nutzten außer uns (B.-A. komplett in der "Take-Five-Familienpackung") noch Michael B. mit Frau und Kind und Hans-Jürgen mit Ehefrau.
Letzterer holte gerade die Tasche aus dem Auto, als Michael und ich zeitgleich den (Sommer!-)Berg hinaufkamen.
Manfred alias emka war schon auf dem Posten, um uns unsere Zimmer zu zeigen. Diese waren gemütlich mit viel Naturholz eingerichtet und boten reichlich Platz für Kind und Kegel.
Nach einem kleinen Einkauf, einem Imbiss und einer Hausinspektion setzten wir uns dann im großen, sehr gemütlichen Aufenthaltsraum zum Schwätzchen zusammen.
Unsere beiden großen konnten im Spielzimmer und in der Gymnastikhalle ihrer Kreativität und Bewegungsdrang freien Lauf lassen, sodass sie autark den Nachmittag verbrachten und auch abends stressfrei in ihrem Zimmer verschwanden.
Bei einer "Mischung" habe ich dann noch bis zwei Uhr interessante Gespräche mit Michael geführt, bis auch diesem die Augen zufielen :-)

Am nächsten Morgen habe ich euch dann kurz im Internet besucht, weil die Telefonanlage so nett war, einen Anruf auf AOL per Rechnung nach Hause problemfrei durchzustellen (andernfalls wäre das drahtlos passiert ;-) ).
Danach sind die Frauen zum Spaziergang aufgebrochen und die Männer haben mal gegenseitig unter die Motorhauben geschaut und Probefahrten mit den verschiedenen Autos gemacht. Es waren nämlich BL, TL und HL vertreten :-).
Gegen Mittag trafen nach und nach die anderen Teilnehmer ein, bezogen ihre Zimmer und gesellten sich zu uns in den großen Gemeinschaftsraum. Der Touran-Index am Feldberg kletterte auf nie dagewesene Werte und hinter der Theke stapelten sie die Kartons mit den mitgebrachten (überwiegend alloholfreien) Getränken. Oliver Riesen stellte uns seinen Verein Langzeittest.de vor und untermalte dies mit einer Videoaufzeichnung eines Beitrages von ams-tv auf VOX. Hier wurde der Verein, seine Ziele und die dahinterstehenden Menschen sehr nett vorgestellt!
Zur Stärkung kam danach Schwarzwälder Kirschtorte auf den Tisch, sehr zur Freude aller Teilnehmer :-).
Nach dem "Abendessen mit Warmkomponente" (Chili-Ragout) teilte sich die Gruppe in Gründungsversammlung Touran-Club und "Nicht-Gründer". Nach wenigen Minuten stießen letztere aber auch zur Gründungsversammlung, sodaß wir wieder vereint, aber nun im "Sitzungszimmer" zusammensaßen :-)
Die Vorstellung der Satzung mit Erklärungen und Veränderungen, über die wiederum abgestimmt wurden, verlief sehr freundschaftlich und professionell. Hanjo Lorenz wurde erwartungsgemäß einstimmig zum ersten Vorsitzenden gewählt.
Für die Wahl zum Zweiten Vorsitzenden wurden Olaf Neuschäfer-Rube und ich vorgeschlagen. Die Wahl ging dann stimmen mäßig an mich. Für Olaf ging das aber in Ordnung, da ich, so sagte er mir hinterher, "näher dran" wohnen würde und auch beruflich vorbelastet wäre. Finde ich persönlich eine faire und nette Reaktion :-). Anschließend kam noch einiges an Arbeit auf den jungen Verein zu : Haushalt aufstellen, Termine festsetzen usw.
Um kurz vor 23h konnten wir dannn endlich alle gemeinsam anstoßen und in die Gründungsfeier gehen. Diese fand um die Theke herum in lockerer Runde statt, die erst weit nach Mitternacht Auflösungserscheinungen zeigte.
Um Viertel nach Zwei haben Olaf und ich dann nach ausgiebiger Norwegen-Foto-Show (Super!) die letzte Lampe abgeschaltet, ein Ei gelegt und sind schlafen gegangen.
Sonntag morgen um Acht Uhr pünktliches Erscheinen im Speiseraum zum Frystyk, danach Koffer packen, bezahlen, Haus aufräumen und formieren zur Ausfahrt. Elf Truthähne machen sich auf den Weg zum Feldberggipfel - ein toller Anblick !
Auf halbem Weg erreichen wir die Schneefallgrenze und aus dem dauer-Nieselregen wird ein ekeliger Schnee-Graupel-Niederschlag, der die steile Strasse sofort in eine Eisbahn verwandelt. Auf den letzten Metern konnte dann auch jeder von uns die ESP-Leuchte in Aktion sehen, da nämlich nun die Antriebselektronik gefordert war, die wegdrehenden Räder zu organisieren. Aber stressfrei waren alle Truthähne rückwärts in ihrer Box zum Fototermin. Auf diesen allerdings haben wir den Aufenthalt auf der Passhöhe beschränkt, da das Wetter zusehends schlechter wurde und wir ja wieder "runterrutschen" mussten. Es sind alle heile unten angekommen, wo dann unvorhergesehen der Himmel aufriss und stellenweise Blau zeigte.
Deswegen haben wir auf dem Parkplatz der tiefergelegenen Feldberghalle noch eine Fotoparade aufgestellt.
Danach ging die Fahrt weiter zum Autohaus Wittmer nach Lenzkirch, wo wir sehr sowohl vom Besitzer als auch von der Delegation VW-Süd-West freundlich empfangen und begrüsst wurden. Nach einer kurzen Vorstellung des Autohauses sowie der VW-Süd-West gab es kleine Geschenke in Form von 1.87 MOdellen, Postern, CDs und Kugelschreibern. Anschliessend wurde der Party-Service aufgefahren: Zwei Sorten Leberkäs' mit Kartoffelsalat und Brot wurden angeboten, dazu mehrere Sorten alloholfreie Getränke.
Nach erfolgter Stärkung konnten dann der Golf5 und der Touareg R5 / V8 probegefahren werden.
Damit endete unser erstes Treffen und jeder trat individuell seinen Heimweg an.
Wir ließen die Probefahrt zugunsten des Mittagsschlafs unseres Jüngsten (8.Mon.) ausfallen und starteten nach dem Mittagessen und Gruppenfoto. Unterwegs haben wir in der "Größten Kuckucksuhr der Welt" noch "Mick-den-Untergroßen" getroffen, was beim Verkaufspersonal des angrenzenden Kaufladens etwas verwirrte Gesichtszüge hervorrief. Da gerade Heidelbeerwein im Probeausschank war, konnten wir auf dei Wiedersehensfreude anstoßen ;-).
So klein ist die Welt.
Wir sind dann runter auf die A5 und waren mit einer Abendpause gegen 19:15 zuhause.
Fazit: Stressfreier Ablauf, Hervorragende Logistik im Haus Sonnenschein (Lob an emka und sein-TOP-Team !), quasi alloholfreier ABend mit sehr freundschaftlicher Stimmung, Hochqualifizierte Diskussionsrunde in der Gründungsversammlung. Kein Neid, kein Stress, keine Sauferei und auch kein Tiefer-Härter-Breiter.
Und das, obwohl sich 25 Teilnehmer plus Kinder zum ersten Mal gertoffen haben. Ein guter Index für die Zufriedenheit war der mehrfach gehörte Wunsch nach einem Wiedersehen.
Dem schließe ich mich vorbehaltslos an :-)

[auto]



Gruß vom B.-A.
-----------------------
1.9TDI Basic, divingblue, AHK abn., Technikpaket,
Climatronic, 35% Tönung, var.Ladeboden, Abdeckung.
Aluett 7,5x15 ET35
Navi Yakumo Delta 300 SE mit TomTom3
ThemaAutorDatum/Zeit

genug geguckt - Der Livebericht (1430 Klicks)

Bernd August15.12.03

Re: genug geguckt - Der Livebericht (409 Klicks)

Unterschleissheimer15.12.03

Re: genug geguckt - Der Livebericht (357 Klicks)

STK15.12.03

Re: genug geguckt - Der Livebericht (406 Klicks)

Alfred15.12.03

Re: genug geguckt - Der Livebericht (635 Klicks)

Hans-Jürgen15.12.03