Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Opel Vectra C GTS 2,2i - Probleme (4292 Klicks)

Geri (Gast)  
01.04.05
Ich fahre seit über 20 Jahren Opel (bisher 9). Seit 2 Jahren habe ich leider einen Vectra C GTS 2,2i (147 PS)! Das Auto ist eine einzige Katastrophe!
Bisher hatte ich ca. 20 Werkstättenaufenthalte aufgrund verschiedenster Probleme und Defekte.
Ich zähle hier nur die ärgsten auf:
1) Kilometerstand 300:
Komplette Störung der Fahrzeugelektronik (Bodycontrol) – Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchten schalteten sich selbstständig ein, Armarturenbeleuchtung und Innenbeleuchtung blinkten, Anzeige von offenen Türen und Kofferraum obwohl diese geschlossen waren, Warnton für Gurt und Licht ertönte bei laufendem Motor, Warnleuchte für Motorelektronik leuchtete auf, etc.
Ursache: Datenbusleitungen defekt, Computerprogramm gestört – musste neu programmiert werden!
Werkstattaufenthalt: 1 Woche
2) Kilometerstand 300:
Vordere Stabilisatoren defekt
Ursache unbekannt
3) Kilometerstand 700:
Öldruckkontrollanzeige leuchtete bei eingeschalteter Zündung nicht, Blinkerkomfortschaltung (3 Intervalle bei Antippen) funktioniert nicht, falsche Check-Control - Fehlermeldungen über Bordcomputer
Ursache: Wiederum gestörtes Computerprogramm – wurde wieder neu programmiert!
Werkstattaufenthalt: 2 Tage
4) Kilometerstand 2.800:
Zentralverriegelung defekt, rechte hintere Türe läßt sich nicht öffnen!
Ursache: Gestänge defekt
Werkstattaufenthalt: 2 Tage
5) Kilometerstand 4.200:
Wassereintritt im Fußraum rechts – Teppich wie ein Schwamm mit Wasser vollgesogen
Ursache: Klebenaht im Motorraum löste sich – dadurch trat Spritzwasser bei nassen Straßen in den Fahrzeuginnenraum ein!
Werkstattaufenthalt: 5 Tage
6) Kilometerstand 4.300:
Wieder Wassereintritt im Fußraum rechts
Ursache: Ummantelung des Heizungskühlers undicht, aufgrund von Lieferproblemen des Ersatzteils aus Frankreich Werkstattaufenthalt vom 1. August bis 3. September 2003!
7) Kilometerstand 4.350:
Licht defekt – Licht läßt sich bei eingeschalteter Zündung nicht abschalten, Nebelscheinwerfer, Nebelschlussleuchte und Symbolbeleuchtungen funktionieren nicht!
Ursache: unbekannt
Werkstattaufenthalt: 1 Tag
8) Kilometerstand 4.400:
Traktionskontrolle läßt sich nicht wegschalten!
Ursache: unbekannt
Werkstattaufenthalt: 1 Tag
9) Kilometerstand 5.500:
Wiederum Zentralverriegelung defekt, rechte hintere Türe läßt sich nicht öffnen!
Ursache: Gestänge defekt
Werkstattaufenthalt: 1 Tag
10) Ab Kilometerstand 6.000:
Knack und Klopfgeräusche ausgehend von Hinterachse (Stoßdämpfer, Stabilisatoren???
Ursache: unbekannt
Defekt trotz zweier Werkstattbesuche bis jetzt nicht behoben, da Ursache nicht feststellbar ist!
Werkstattaufenthalt: 2 Tage
11) Kilometerstand 8.100:
Ausfall von ABS, ESP sowie Traktionskontrolle, Kontrollleuchten leuchten während der Fahrt auf
Ursache: gelöster Steckkontakt
Werkstattaufenthalt: 2 Tage
12) Kilometerstand 9.100:
Wiederum Knack und Klopfgeräusche ausgehend von Hinterachse (Stoßdämpfer, Stabilisatoren???)
Ursache: Steine verklemmen sich in den Federn und brechen – verursacht o.a. Geräusche
Problem nach wie vor noch nicht beseitigt!
Werkstattaufenthalt: 3 Tage
13) Kilometerstand 13.200:
Komplettausfall der Servolenkung, ABS, ESP, Traktionskontrolle, sämtlicher Armaturen und Bordcomputer – nach Stillstand ließ sich das Fahrzeug nicht mehr starten!!!
Nach Anruf bei der Opel Assistence wurde das Fahrzeug nach erfolglosen Startversuchen nach zwei Stunden zur nächstgelegenen Opel – Fachwerkstätte geschleppt!
Ursache: gravierendes Softwareproblem (wie schon einige Male zuvor) und dadurch defekte Servopumpe
14) Kilometerstand 16.400:
Elektronische Leuchtweitenregulierung defekt
Ursache. kaputter Sensor
Dieses Problem trat bisher bereits 3mal auf!

Bei dem Auto muss man bei jeder Fahrt mit Problemen rechnen!

Bei genauer Betrachtung des Fahrzeuges stellt man auch gröbere Verarbeitungsmängel fest (Spaltmaße, Dichtungen, Armaturenbrett, etc.)
Auch die Fahrleistungen und das Fahrwerk (total schwammig) haben nicht das Niveau das man sich für ein Auto in dieser Preisklasse erwartet.
Leider war das beim Kauf nach einer kurzen Probefahrt nicht feststellbar!
Da auch der Wertverlust sehr hoch ist (ca. € 13.000,-- nach 2 Jahren!), konnte ich diese Gurke bis jetzt auch nicht loswerden.

Ich werde mir nie wieder einen Opel kaufen und hoffe bald auf ein vernünftiges Auto umsteigen zu können!!!
ThemaAutorDatum/Zeit

Opel Vectra C GTS 2,2i - Probleme (4292 Klicks)

Geri01.04.05

Re: Opel Vectra C GTS 2,2i - Probleme (1061 Klicks)

newwombat31.08.05



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde