Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Re: Mini Automatik (1308 Klicks)

ehemals Mini Cooper Chili 1.6
12.04.04
Hallo Vjekoslav,

der Mini hat meines Wissens keine "herkömmliche" Automatik (mit Drehmomentwandler) sondern ein CVT-Getriebe, das sich in der Funktion sehr von einer Automatik untrscheidet. Ich fahre als Zweitauto einen Honda Jazz mit CVT-Getriebe und bin damit sehr zufrieden.

Auch für das CVT-Getriebe des Mini gilt:

+ Keine Schaltrucke
+ Entspannteres Fahren
+ Manuelle Schalten möglich
- Mehr Verbrauch
- Schlechterer Wiederverkaufswert (gerade beim Mini)
- Motorgeräusch beim Beschleunigen gewöhnungsbedrüftig
- Saftiger Aufpreis

Wenn Deine Frau den Mini für lange Zeit fahren will (der Fahrkomfort relativiert den schlechteren Wiederverkaufswert), macht das CVT-Getriebe durchaus Sinn. Für den jahrelangen Schaltkomfort nimmt man dann schon den schlechteren Wiederverkaufswert in Kauf.

Sollte Deine Frau aber nach 2 bis 3 Jahren den Mini wieder verkaufen wollen, dann würde ich ihr eher zu einem Handschalter raten. Denn mit dem Mini verbindet man grundsätzlich Handschaltung und damit kann man ihn besser und leichter weiterverkaufen bzw. eintauschen.

Auf jeden Fall: Ausgiebig Probe fahren (übers Wochenende) und danach ein Urteil bilden.

Wir haben uns beim Jazz aus Komfortgründen für das CVT-Getriebe entschieden. Aber nur weil wir den Jazz mindestens 6 Jahre lang fahren möchten. Und für so lange Zeit war uns der Aufpreis für das CVT-Getriebe schon wert.

lg
Michael
Testfahrer Mini Cooper (Handschalter)
ThemaAutorDatum/Zeit

Mini Automatik (1956 Klicks)

Vjekoslav Goronja10.04.04

Re: Mini Automatik (1308 Klicks)

Michael Hönigmann12.04.04



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde