Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Re: EU Reimport unproblematisch? (2630 Klicks)

Rueddy (Gast)  
25.06.10
Hi, leider kommt meine Antwort zu spät. Aber für andere Interessenten ist sie vielleicht doch noch hilfreich:

wir haben 2 smart fortwo - beide sind EU-Reimporte:

der erste ist ein smart cdi, den wir im Jahr 2000 gebraucht gekauft haben. Der Wagen war damals 3 Monate alt, und wurde vom Vorbesitzer als EU-Reimport aus Belgien geholt. Bisher hatte ich keine Probleme bei meinen vielfältigen Werkstattaufenthalten (10 Jahre, 196.000 km, werkstattgepflegt). Sogar Kulanzansprüche wurden nicht abgewiesen, und Garantiearbeiten wurden weit über den zugesicherten Zeitraum (damals 1 Jahr) durchgeführt (z.B. elektrisches Schloss der Heckscheibe, defekte Heckscheibe wg. Heizdrähten nach Änderung in der Serie und letztmalig wurde der Blinker-/Lichthebel kostenfrei getauscht im Jahr 2008, nachdem dieses Bauteil bei der Serie häufiger defekt war).

der zweite Wagen ist ein fortwo cabrio. Den haben wir neu über einen deutschen Re-Importeur gekauft. Der Wagen stammt aus Österreich. Auch hier sind keine Probleme bei der Wartung, Garantie/Kulanz und im Verhältnis mit den Werkstätten aufgetreten. Die Anmeldung funktionierte ohne Problem, da der Re-Importeur alle Dokumente bereitgestellt hat und wir die Anmeldung an unserem Heimatort durchführen konnten - zur Abholung des Wagens sind wir dann zum Re-Importeur mit den KFZ-Kennzeichen-Schildern gefahren - und das wars.


Alles in Allem ist ein EU-Reimport kein Problem - man sollte ich aber einen erfahrenen Re-Importeur nehmen, der die Formalien und den Prozess vom Kauf bis zur Abholung klar und nachvollziehbar darstellen kann.

Wichtig: die Übergabe des KFZ und des Kaufpreises muß mit einem korrekten Kaufvertrag dokumentiert werden - hier war es uns wichtig, den KFZ-Brief bereits für die Zulassung zu erhalten, obwohl wir den Wagen noch nicht gesehen/übernommen hatten. Das funktionierte zur gegenseitigen Absicherung durch eine Anzahlung durch uns, die schriftlich per Fax mit Unterschriften dokumentiert wurde.
ThemaAutorDatum/Zeit

EU Reimport unproblematisch? (4305 Klicks)

Martin Lichtblau23.02.10

Re: EU Reimport unproblematisch? (1505 Klicks)

Martin Lichtblau08.03.10

Re: EU Reimport unproblematisch? (2630 Klicks)

Rueddy25.06.10



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde