Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Astra H 1.7CDTI ecoflex: Verbrauch stark schwankend und zu hoch (4077 Klicks)

D-331??, MB B200 CDI 08/14
08.06.16
Hallo zusammen,

seit dem letzten Herbst in etwa macht mir mein Astra Sorgen. Der verbrauch ging signifikant nach oben (von rd. 5.7 auf 6.3), obwohl sich meine Fahrweise nicht geändert hat und auch besondere Einflüsse (Witterung, Anhänger, Klima) berücksichtigt werden.
Die Symptome sind recht unterschiedlich. Auch klappt die KAT-Reinigung meines Erachtens nicht richtig. Ich schreibe einfach mal ein paar Puzzleteile, vielleicht kann die ja jemand zusammensetzten. Meine Werkstatt, die bisher recht komptent und hilfsbereit war, ist auch recht ratlos und weiss ausser alles mal testweise zu tauschen auch keinen Rat. Und das ist mir einfach zu teuer und langwierig. Traurig.

Ok. Vor 10 Tagen war ich im Saarland (400km einfache Strecke) und habe am Ende ca. 30 AB-Kilometer eher im Tiefflug zurückgelegt. Also mehr oder weniger mit Vollgas durch die Hügel/Berge. Danach die letzten km wieder mit 130 und Tempomat, wo es ging. Der Rückweg wurde mit 130-150 absolviert, wo es ging.

Ansonsten fahre ich täglich rd. 50km zur Arbeit, davon 40km über die A33 und den Ossi-Damm in BI. Tempo dann 120 resp. 100 mit Tempomat. Stadtverkehr und Kurzstrecke ist eher selten. Meist Strecken > 10km.
Heute morgen schwankte der Verbrauch auf dem Weg zur Arbeit zwischen 5,5 und 7,5 laut BC (der ca. 0,3 - 0,5 zu tief anzeigt). Eine KAT-Reinigung erzeugt meisten einen noch höheren Verbrauch (8-9). Würde ich also eher ausschließen. Wetter warm, trocken ud wenig Wind. Sonst liegt der Verbrauch eher zwischen 4,5 und 5,5 auf der gleichen Strecke bei gleichen Bedingungen.

Nochmal KAT-Reinigung: Nach meinen bisherigen Recherchen und Auskünften findet die KAT-Reinigung bei warmen Motor, Tempo >= 70 und gleichmäßiger Fahrt statt, was ich ja eigentlich oft genug habe (2x pro Tag). Dennoch kommt es immer wieder vor, dass ich an einer Ampel stehe, kurz nach Abfahrt nach Hause, und der Motor bei rd. 1000 1/min sich 2,8 l/h gönnt: KAT-Reinigung.

Ein weiteres Phänomen ist der unruhige Leerlauf, der dann quasi im Sekundenrhythmus und 50-100 1/min schwankt, als wenn ich unruhig mit dem Gas spielen würde, um ein Ampelrennen zu machen. Der Verbrauch liegt dann bei ca. 0,8-0,9 l/h statt wie üblich bei 0,4-0,5 l/h.

Dann hatte ich vorherige Woche den Effekt, dass der Verbrauch im Leerlauf und eingeschalteter Klimaanlage stark zwischen 0,2 (!) l/h und 0,7 l/h schwankte, obwohl der Motor nur die "üblichen" Schwankungen hatte (s.o.).

Anderes Szenario: Landstr., Tempomat auf 100. Mal ein Verbrauch von 5-5,5, mal aber auch nur 3,7-4,0 , was ich natürlich bevorzuge Lächelnd.

Was mir noch auffällt, aber vielleicht auch schon vorher so war, aber mir nicht aufgefallen ist: Ich fahre mit Tempomat auf der A33 zwischen den Abfahrten Sennelager und Stukenbrock/Hövelhof und, obwohl das nahezu eben ist (nur eine leichte Senke) schwankt der Verbrauch recht stark zwischen 4,2 und 5,8 l/100km, nur weil es leicht ansteigt. Ich empfinde das als übermäßig, habe aber keinen Vergleich.

Das AGR-Ventil wurde schon einmal gründlich gereinigt und das auch mit Erfolg. Seit dem sehe ich manchmal auch einen Verbrauch vom 4,x auf dem BC bei Tempo 120 und Tempomat, was vorher eher 1l höher lag. Aber den Druchbruch zu Verbrauchswerten wie früher brachte es nicht.

Ansonsten kommt die MKL nicht, keine Fehler im Speicher. Die Recherchen im Internet waren für mich auch nicht wirklich hilfreich, zu unterschiedlich sind Symptome und vermutliche Lösungen.

Hat jemand eine Idee? Gerne auch per PN, wenn sich jemand nicht outen möchte Zwinkernd.

Vielen Dank im voraus!

Ciao,

Manfred
MB B200 CDI 08/14
ThemaAutorDatum/Zeit

Astra H 1.7CDTI ecoflex: Verbrauch stark schwankend und zu hoch (4077 Klicks)

Manfred Riese08.06.16



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde