Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Federung und Niveauregulierung der Hinterachse (10454 Klicks)

Harald Schuster (Gast)  
26.02.13
Meinen V70 P26 Bj. 2001 fahre ich jetzt seit 2005. Inzwischen hat er 270000 Km runter, ist aber immer noch vom Motor 1A was Kompression und Dichtigkeit angeht. Auf dem Rückweg vom Winterurlaub in den Alpen mit 4 Erwachsenen, Gepäck und Skiausrüstung saß ich auch mal auf der Rückbank und musste feststellen, dass er trotz Niveauregulierung in der Federung bei jeder Bodenwelle "aufsetzte".
Obwohl bei der kürzlichen TÜV-Hauptuntersuchung nichts Entsprechendes beanstandet worden ist, gehe ich davon aus, dass ein Austausch der hinteren Stoßdämpfer und der Federn notwendig sein wird. Nun kostet ein kompletter Satz mit Niveauregulierung und Federn bei SKANIX um 850€. Ein Satz Bilstein P6 Sportgasdruckdämpfer mit Federn liegen bei günstigsten 360€. Eine richtig funktionierende Niveauregulierung wie bei meinem Vorgängerauto Citroen XM hat der V70 ohnehin nicht, d.h. bei Vollbeladung liegt er immer hinten tiefer. Deshalb meine Frage: Wer hat schon Erfahrung mit der Umrüstung von Niveauregulierung auf Bilstein P6 gemacht?
ThemaAutorDatum/Zeit

Federung und Niveauregulierung der Hinterachse (10454 Klicks)

Harald Schuster26.02.13



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde