Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Re: Skoda Yeti Versus Dacia Duster (4959 Klicks)

18.01.11
Danke für das Lob, Oliver.

Zitat
Oliver Riesen
Schau mal, ob Du im Duster mit Lederausstattung Probe sitzen kannst. Diese Sitze sind im Gegensatz zu den Stoffsitzen deutlich straffer. Ich könnte mir vorstellen, dass Du Dich darin wohler fühlst.

Ledersitze habe ich in beiden gefahrenen Dustern gehabt.
Vom Leder kann man in der Preisklasse sicher nicht mehr erwarten.
Der Knackpunkt ist aber die Unterkonstruktion, die dem Körpergewicht zu sehr nachgibt und damit keinen Halt bietet.
Möglicherweise haben Leute mit einem gesunden Rücken da weniger Probleme als ich.

Recaros, die zwar teuer sind, aber länger als das Auto halten und beim Fahrzeugwechsel einfach "mitgenommen" werden können, gibt es für ein Nischenprodukt wie den Duster laut Keiper-Recaro nicht.
Das Problem ist die (zulassungsrelevante!) Konsole, die den immer identischen Sitz mit den jeweils unterschiedlichen Autos verbindet.
Sie ist für den Duster nicht lieferbar.

Also muß man individuell etwas machen.
Ein "Blindgespräch" (mangels eigenem Duster) habe ich heute Nachmittag mit einem Polsterer.
Auch da werde ich hier berichten, was Kosten und Möglichkeiten angeht.

Leider konnte ich meinen Eingangsbericht heute nicht mehr editieren.
Sonst wäre noch ein Thema mit hineingekommen, daß ich durch Zufall in anderen Foren entdeckt habe: Rost!
Es kursieren einige Fotos von Duster-Unterseiten, die schon erheblichen Rostansatz zeigen.
Weniger interessant sind die massiven gußeisernen Teile wie Bremstrommeln und Achsschenkel, die schon nach einem warmen Sommerregen spektakulär rot sind, aber bis zum Durchrosten den restlichen Wagen sicher dreimal überleben.
Vielmehr machen mir Roststellen an Falzen und Schweißstellen Sorge. Auch sieht man abgeplatzte Farbe an einzelnen dünnwandigen Bauteilen mit anschließendem Rostansatz. Das aber darf heutzutage nicht mehr sein.
Eine Verbesserung in Eigeninitative ist nur sehr begrenzt möglich, weil man ein Auto nachträglich nur sehr ungenügend gegen Rost schützen kann. Rostschutz passiert vor dem Zusammenbau. Nachträglich aufgebrachte Wachse oder Steinschlagschutz kommen nie in die Ecken, wo sie hineinsollen, versiegeln aber oft genug nötige Wasserabläufe an den Teilen, die man eigentlich schützen wollte und tragen dort zu erhöhter Korrosion bei.

Ich hoffe, das der Vorteil des Duster, mit wenig Elektronik auch im höheren Alter zu funktionieren nicht durch ein Kopfschütteln des TÜV-Prüfers in der Grube nach wenigen Jahren zunichte gemacht wird.

Unter dem Gesichtspunkt sähe der Vergleich "Yeti" versus "Duster" dann doch gehörig anders aus.
In unserer Familie sind mehrere Skodas in der Hinsicht absolut unauffällig, während man das Thema Rost auch zunehmend in Dacia Logan-Foren findet.

Es macht mir schon ziemlich Sorge, das man beim Duster überhaupt so was diskutiert.
Das Modell hat ja noch nicht mal einen ganzen Winter hinter sich.


Gruß vom Günther



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.01.11 10:40.
ThemaAutorDatum/Zeit

Skoda Yeti Versus Dacia Duster (8010 Klicks)

Günther G.17.01.11

Re: Skoda Yeti Versus Dacia Duster (2174 Klicks)

Oliver Riesen-Mallmann18.01.11

Re: Skoda Yeti Versus Dacia Duster (4959 Klicks)

Günther G.18.01.11

Re: Skoda Yeti Versus Dacia Duster (1141 Klicks)

Günther G..31.01.19



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde