Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Re: Audi A3 Sportback 1.6 FSI oder 2.0 FSI? (9233 Klicks)

bahnexperte224 (Gast)  
11.08.10
Der Audi A3 Sportback 1.6 FSI ist für meinen Geschmack besser als der 2.0 FSI, da sich die Höchstgeschwindigkeit des 2.0 FSI nur um ca. 15 km/h unterscheidet, die Beschleunigung von 0 auf 100km/h um 2 Sekunden, der Benzinverbrauch aber immer beim 2.0 FSI ca. 1Liter höher ist. Und das läppert sich bei den heutigen Spritpreisen. Und es it wirklich kein problem mit dem 1.6 FSI Triebwerk auf 180 km/h zu kommen. [Das braucht auch keine 5 Minuten! :-) ] Allerdings ist die Höchstgeschwindigkeit nur im 5. Gang erreichbar. Beim 1.6 FSI ist die Beschleunigung im 6. Gang aus 120km/h zwar etwas zäh, allerdings ist es kein Problem so jede Autobahnsteigung, selbst beim voll besetztem Wagen hinaufzukommen (bei gleichbleibender Geschwindigkeit.). Wer zackiger unterwegs sein will, der sollte beim 1.6 FSI mehr auf den 5. gang setzten. Beim Verlassen von Autobahnbaustellen ist es nötig in den 4. Gang zurückzuschalten, um optimal zu beschleunigen. Wem der höhere Spritverbrauch nichts ausmacht, der kann natürlich auch den 2.0 FSI mit den minimal besseren Fahrleistungen kaufen; allerdings ist auch das kein Rennwagen. Wer wirklich zackig unterwegs sein will, sollte den 3.2 quattro nehmen. Den gibt es bei der Gereration von Audi A3, über die wir hier reden, allderings nur als 3-Türer. Allerdings ist der Treibstoffverbrauch hier sehr, für den normalen Autobahnfahrer unrentabel hoch.Mit dem 1.6 FSI bekommt man nach meiner Meinung ein spritziges Triebwerk mit niedrigem Benzinverbrauch.
A3040021.jpeg.
(c) Audi
ThemaAutorDatum/Zeit

Audi A3 Sportback 1.6 FSI oder 2.0 FSI? (12977 Klicks)

Matthias Höllein05.11.06

Re: Audi A3 Sportback 1.6 FSI oder 2.0 FSI? (8372 Klicks)

Matrik11.11.06

Re: Audi A3 Sportback 1.6 FSI oder 2.0 FSI? (9233 Klicks)

bahnexperte22411.08.10



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde