Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Re: Mini Fahrkomfort (1586 Klicks)

Walter37 (Gast)  
11.01.06
Hallo Mr. Cooper,

der Fahrcomfort im Mini auf der Autobahn ist abhängig vom Fahrwerk, d.h. wenn du dir den Cooper mit dem Sportfahrwerk Plus zulegen willst, dann sind Querfugen auf der Autobahn eher unter der Rubrik "Lästig" einzuordnen, dafür gehts umso eleganter um enge Kurven ;-) Den besten Comfort für längere Strecken bietet hier das normale Standardfahrwerk. Gleiches gilt natürlich auch für den Cooper S, der ja serienmäßig mit dem Sportfahrwerk Plus "gesegnet" ist B-]
Das Drehzahlnivau beim Cooper ist bei flottem Autobahntempo mit dem normalen Cooper relativ hoch, d.h. bei Tempo 150 dreht das Teil so um die 4500 rpm, wobei es da im auto noch relativ leise zugeht. Richtig laut wirds so ab ca. 5500 rpm, da ist an normale Konversation im Auto eher nicht mehr zu denken ;-)Mit dem 6-Gang Getriebe des Cooper S schauts da vielleicht ein bischen bessser aus, da der 6. Gang ja eher als Schongang ausgelegt ist. Allerdings, man sollte sich gut überlegen, ob der Cooper S notwendig ist, das Teil braucht nämlich recht viel teures Super Plus, nämlich so um die 10 - 12 Liter auf 100km und das ist schon recht viel.
Mein Cooper begnügt sich mit akzeptablen 8,2 l/100km, gemittelt über etwa 8000 km und da ist alles dabei, viel Stadtverkehr, Überland, Autobahn, Bergstrassen... und das bei eher flotter Fahrweise.
Windgeräusche und sonstige "Knackser" sind beim Mini natürlich auch vorhanden, die Windgeräusche sind allerdings variabel, d.h. bei Scheibenwischereinsatz wirds lauter :´-( , Knack-Geräusche aus allen möglichen Teilen im Innenraum sind eher Mini-typisch und meistens unvermeidlich..allerdings auch nicht extrem vorlaut, also im akzeptablen Maße, im Gegensatz zu den Verarbeitungsmängeln, die im Mini eher die Regel als die Ausnahmen sind:
Die Schwachpunkte betreffend Verarbeitung:
- Tür-Innenverkleidungen: Kunststoffe eher billiger Qualität; Abfallende Verkleidungen beim Türöffner/ Lautsprechergrill kommt schon mal vor, Sprünge in der Tür-Seitentaschenlackierung (Silber) sind auch schon aufgefallen.
- Umlenkpunkt der vorderen Gurte: Hier knackts immer
- Sitzverstellung: eher bescheiden ausgeführt
- Windschutzscheibe mit Frontscheibenheizung: Ausfall der Heizung in Teilbereichen der Scheibe ist auch schon vorgekommen

Zum Glück geht das alles noch auf Garantie, also kein ernsthaftes Problem in dieser Hinsicht. Anders schauts dann sicher aus, nachdem die Garantiezeit abgelaufen ist, aber bis dahin dauerts ja noch ein Jahr.

Weiters anzumerken ist, dass man beim Mini generell sehr oft die Scheibenreinigerflüssigkeit nachfüllen darf, da ja 2 Liter Innhalt nicht unbedingt viel sind. Ausserdem verschmiert dieser Scheibenreiniger dann die Seitenscheiben sehr gerne, was Schlieren auf den Seitenscheiben nach sich zieht und auch vor Schlieren auf den Innenseiten (!) der Frontscheiben sich bemerkbar macht.

Ansonsten, der Mini ist doch ein tolles Auto und macht beim Fahren sehr viel Spass! :-))!

LG Walter
ThemaAutorDatum/Zeit

Mini Fahrkomfort (2807 Klicks)

Jannik P.03.01.06

Re: Mini Fahrkomfort (1586 Klicks)

Walter3711.01.06



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde