Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Re: Nässeeintritt im Wohnwagen - was tun ? (1529 Klicks)

Avatar. Toby  
D-47, Ford KUGA 2.0 TDCI 163 PS 4x4, manchmal mit FENDT Saphir 445 TFB
13.04.08
Kein Silikon im Aussenbereich einsetzen, dafür verwendet man Sika-Flex.
Grundsätzl. würde ich die Gummidichtungen unter den Kederleisten in den entsprechenden Bereichen komplett
ersetzen. Ist natürlich, z.B. bei der Vorzelt-Kederleiste ein Problem, wenn die nicht komplett demontiert wird.

Zu den verbauten Materialien kann ich dir nichts sagen.

Grundsätzl. sind alle Durchführugnen, die durch die Aussenhaut gehen,
Wasserschadengefährdet. Speziell in den Bereichen, wo das Regenwasser abläuft / abtropft.

_____________________________________________________________________
Gruß Thomas
mit Ford KUGA - 4 x 4 - 2.0 l TDCI - 163 PS / www.spritmonitor.de.
manchmal mit Fendt Saphir 445 TFB
.
ThemaAutorDatum/Zeit

Nässeeintritt im Wohnwagen - was tun ? (2731 Klicks)

LastDrow08.04.08

Re: Nässeeintritt im Wohnwagen - was tun ? (848 Klicks)

cabr08.04.08

Re: Nässeeintritt im Wohnwagen - was tun ? (894 Klicks)

Burkhard Weber08.04.08

Re: Nässeeintritt im Wohnwagen - was tun ? (911 Klicks)

Toby09.04.08

Re: Nässeeintritt im Wohnwagen - was tun ? (887 Klicks)

LastDrow11.04.08

Re: Nässeeintritt im Wohnwagen - was tun ? (1060 Klicks)

Uwe Schmidt12.04.08

Re: Nässeeintritt im Wohnwagen - was tun ? (1529 Klicks)

Toby13.04.08



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde