Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Fehlercode "SAFE" und beim Starten qualmt es im Motorraum (2888 Klicks)

D-48527, Opel Zafira 2.2 DTI / Audi 80 Cabriolet
10.07.10
Hallo Leute, da bin ich wieder nach 6 jahriger abstinenz. Damals hatte ich einen Zafi A 1,8 mit 125 PS und einem neuen Getriebe nach nur 27tkm. Ich schwor mir nie wieder Zafira, doch das Konzept überzeugte mich auch jetzt wieder nach eben dieser langen Zeit.
Gestern bekam ich einen 2.2 DTI mit 118tkm auf der Uhr die Ausstattung Selection, 2 SSD, Klima, S-Heizung, und was sonst noch so alles beim Sel. dabei ist. Der Verkäufer (ca. 550km entfernt) versprach mir am Telefon ein super sauberes Fahrzeug in einem TOP Zustand. Weil eben diese Entfernung zwischen uns lag und ich mir eigentlich ein Fahrzeug in meiner Umgebung suchen wollte (jetzt natürlich auch sollte) bat er mir an das Fahrzeug bringen zu lassen und das für "schlappe 100 Euro" nunja ich habe mich da wohl blenden lassen, gestern als er dann da war, konnte ich nicht alle Schäden die am Fahrzeug vorhanden sind entdecken. Einige Beulen und Kratzer hat er schon die mir erst heute bei der Grundreinigung aufgefallen sind, zudem fehlte noch die Laderaumabdeckung und der rechte Spiegel hat einen Riss und muss gewechselt werden, diesen will er mir auch zusenden.
Aber nun zum eigentlichen, heute morgen bin ich dann mit dem Zafi zum Tanken gefahren, er sprang erst beim 3 Mal an, hab mir bis dahin nichts weiter dabei gedacht, nach dem Tanken brauchte der schon 5-6 Mal bevor er ansprang. Nachdem ich dann den Wagen bei den Eltern wieder starten wollte, ging gar nichts mehr. Ich versuchte es bestimmt 15-20 Mal, dabei so denke ich wurde der Anlasser ein wenig überlastet, so das es auf der Richtung Anlasser qualmte und recht verschmort roch. Ich stellt sofort meine Versuche ein und schob in an einen sicheren Platz.
So nun nach etwas mehr als 3 Stunden bin ich wieder zum Auto und wollte ihn wieder einmal Starten, er sprang sofort an, ich war natürlich happy aber nur kurz, denn nachdem ich ca. 4-5 Meter gefahren bin ging er aus und wollte, was auch immer nicht wieder anspringen.
Jetzt zeigt er mir im Display den Code "SAFE" an, ich kann hier aber leider nichts über die Fehlercodes finden, auch über Google habe ich bislang kein Glück gehabt. Könntet Ihr mir ein wenig weiterhelfen. Zum einen was könnte es sein, ein Osteuropäischer Nachbar meiner Eltern meinte das er gestern noch eine Motorwäsche bekommen hatte und evtl. die Elektronik spinnt. Kann ich wenn er anspringt wieder normal damit fahren? Ich meine auch weil er ja richtig nach verschmorten Gummi gerochen hat. Der O-Europäer meinte das die gane Kraft der Batterie auf die Zuleitungen zum Anlasser die Kabel haben heiss werden lassen und daher ist das Kabel angefangen zu schmoren.
Wie ist Eure Erfahrung, wass könnte damit sein, oder sollte ich das Fahrzeug besser wieder abholen lassen, wenn es geht, habe davon leider (Gott sei dank) keine Vorerfahrungen. Ich habe doch ein Rücktrittsrecht oder? Aber muss ich ihm das Fahrzeug dann wieder nach Hause bringen. Es ist ein Autohändler (deutsch) und so ca. 550 km entfernt..... schönen schitt in dem ich mich da geritten habe, aber ich dachte kaufe beim deutschen, da bist du schon sicher, aber da war ich wohl auf dem falschen Dampfer.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir mit Eurem Rat zur Seite stehen würdet.
Danke Holger T. aus Nordhorn
ThemaAutorDatum/Zeit

Fehlercode "SAFE" und beim Starten qualmt es im Motorraum (2888 Klicks)

Holger T.10.07.10

Re: Fehlercode "SAFE" und beim Starten qualmt es im Motorraum (834 Klicks)

Karl-Heinz S.11.07.10

Radio Fehlercode "SAFE" , wer kann mir helfen (1108 Klicks)

Holger T.11.07.10

Re: Radio Fehlercode "SAFE" , wer kann mir helfen (1118 Klicks)

Karl-Heinz S.11.07.10

Re: Radio Fehlercode "SAFE" , wer kann mir helfen (3027 Klicks)

Alfiderromero01.05.14

Re: Radio Fehlercode "SAFE" , wer kann mir helfen (3879 Klicks)

Manfred Riese02.05.14



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde