Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Re: Abschied vom Löwen (20482 Klicks)

D-893**, Derzeit kein Peugeot
13.06.11
Ich erinnere mich noch gerne an die Zeit, als ich mit meinen Taschengeldbeständen auf dem Rummel zielsicher zum Autoscooter gerannt bin. Da bin ich natürlich froh, dass ich mir das "Hobby" Auto a) leisten kann und b) darf. Mobilität ist schließlich ein hohes Gut, das man nur ungern aufgeben würde. Es ist ein Stück Lebensqualität und auch Lebensfreude. Dass aus dieser Freude kein dauerhaft überschäumendes Erlebnis wird, dafür trägt Vater Staat schon Sorge Trinkend.

Letztendlich kann man durch sorgfältige Buchhaltung die Kosten eines Fahrzeuges objektiv bemessen und dabei recht genau abschätzen, unter welchen Bedingungen ein Automobil sinnvoll und wirtschaftlich vertretbar ist. Was zu Beginn der hohe Wertverlust und die Finanzierungskosten, Neuwert, Garantie sind, werden nach ein paar Jehren der Verschleiss, Reparaturen und Wartung, auch abnehmende (Betriebs-)Sicherheit.
Ein höchst persönliches Entscheidungsumfeld, bei dem der Breakeven, also der Zeitpunkt, wo es mit den Kosten wieder aufwärts geht, kalkulatorisch erfasst sein will - wenn man das wissen möchte.

Eines meiner Langzeitmobile war ein weisser Citroen GSA X3 - dank seinerzeit hervorragendem CS-Wert der Schrecken aller Golf GTIs, solange Rückenwind herrschte oder ein leichtes Gefälle half. Perfekt der Kofferraum für Reise und Kinderwagenkrimskrams. Ebenso perfekt der Fahrkomfort und er Motor. Der war allerdings etwas sensibel. Wäre die Kiste nicht nach 6 Jahren durchgerostet, hätte ich sie vielleicht noch heute Erstaunt. und die Bedienungssatelliten tausche ich noch heute gerne gegen "modernes" Cockpitdesign.

Ebenfalls weiss unser geliebter L300 Diesel, Frontlenker, Lenkradschaltung, no Klima, no Servo, no Knautschzone. Ein Laster mit laufruhigem 2,5 Liter Saugdiesel und ein paar PS. Platz für Kinder, Platz für die Kühlbox, Platz für den Partytransport und den Schulweg, Platz für Papas Subwoofer ;-), zwei Schiebetüren. 8 Jahre treue Dienste, prima Händler, praktisch kein Probleme außer einem Lüfterwiderstand und selbst die Marder haben sich auf dem Motor häuslich eingerichtet ohne je einen Schaden anzurichten. Quasi biologisch nicht abbaubar. Wer mir zu dicht auf die Pelle rückte, der bekam Schwarzrauch zu riechen und zu sehen...

In diesem Sinne freue ich mich schon auf die nächste Karre. Ob wieder mal so ein Charakterfahrzeug dabei sein wird? Übrigens gibt es in Europa ein kleines Land mit einem beispielhaften öffentlichen Nahverkehr. Da fahren tatsächlich Menschen zu Feiern und Partys mit dem Zug hin und nachts zurück. Pünktlich, preiswert, rund um die Uhr. Die Bahner in jenem Land scheinen einiges richtig gemacht zu haben.
ThemaAutorDatum/Zeit

Abschied vom Löwen (39125 Klicks)

Wolfgang Reichelsdorfer12.06.11

Re: Abschied vom Löwen (1861 Klicks)

Stephan Beck12.06.11

Re: Abschied vom Löwen (1824 Klicks)

Wolfgang Reichelsdorfer12.06.11

Re: Abschied vom Löwen (1652 Klicks)

Stephan Beck13.06.11

Re: Abschied vom Löwen (20482 Klicks)

Wolfgang Reichelsdorfer13.06.11



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde