Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (3501 Klicks)

15.01.07
Hallo,
ich kann Dein Problem bestätigen, nur bei mir lief das in der Werkstatt reibungslos ab mit der Garantie. Mir wurde gesagt: "Problem bekannt, Sie fahren wahrscheinlich viele Kurzstrecken, da wird die Regeneration nicht abgeschlossen. Wir regenerieren den Ölfilter und wechseln das Öl. Das geht auf Kulanz."

So weit ganz ok, aber mich würde trotzdem interessieren, was bei Deiner Anwaltsgeschichte rauskommt.

Denn ich fühle mich von diesem Händler beim Verkauf über den Tisch gezogen. Der Händler hatte Firmenjubiläum und deshalb Tageszulassungen auf Halde. Ich interessierte mich für den 144 PS-Diesel. Weil er keinen mehr da hatte, bot er mir einen getunten 121 PS-Diesel an. Er erzählte von einem Mazda-Chip, bei dem die Garantie erhalten bleibe, dass es identische Motoren wären und man nur das Motormangement ändern müsse, was der andere Chip täte. Nach der Probefahrt mit einem 144 PS-Diesel bemängelte ich den etwas schwachen Durchzug im oberen Geschwindigkeitsbereich.
Dazu muss ich kurz erklären: ich hatte vorher einen chipgetunten 115 PS-Pumpe-Düse Golf (getunt ca. 130 PS), der war der Hammer, der ging um Welten besser, leider musste ich ihn verkaufen, weil das Auto im Alter von 5 (!) Jahren auseinderfiel: Rost von innen an den vorderen Türholmen, der Lack löste sich bereits, an den Auflagerpunkten der Dachreeling, Lendenwirbelstütze durchgebrochen - ich wiege 85 kg, also nicht extrem schwer und hatte auch keine Sex auf dem Fahrersitz, was eine mögliche Erklärung wäre, die Sitzheizung war defekt, Kühler war undicht, der TÜV entdeckte vorne rechts beginnendes Spiel, ohne dass wir die Ursache fanden, Kundendienst und Bremsen wären fällig gewesen. Ich hätte ein kleines Vermögen investieren müssen. Weil der Mazda-Händler mir einen guten Preis für diese Rostlaube machte, interessiert ich mich ernsthaft für den Mazda.

Wie gesagt, er war mir ein bißchen zu lahm auf der Probefahrt und da erzählte mir der Händler, den könne man ja auf 170 PS tunen, und das Probefahrzeug wäre noch nicht richtig eingefahren (hatte tats. erst 3000 km) und als ich 170 PS verlangte, meinte er, ich solle ihn erst mal so fahren und wenn ich nicht zufrieden bin, könne man ja daran drehen. Leuchtete mir ein, denn man muss ja den Motor nicht unbedingt ans Limit bringen. Also, dachte ich mir: Mazda kaufen, den Golf los werden und den Mazda, sollte er mich eingefahren immer noch nicht beglücken, weiter tunen.

Als ich das Fahrzeug abholte, war ein Zusatzsteuergerät montiert, kein Chip, unten rum geht meiner zwar minimal besser als der große, aber oben geht ihm die Luft aus.
An die Aussage mit dem Mazda-Chip kann sich der Händler nicht erinnern ("da gäbe es etwas für Mazda", will er gesagt haben) und im Kaufvertrag steht nur: "ChipTuning auf 143 PS". Somit habe ich nichts auf der Hand, um gegen ihn vorzugehen. Das Fahrzeug bringt die vertraglich vereinbarte Leistung - eben bei einer anderen Drehzahl als der große Motor, was ein komplett anderes Ansprechverhalten des Motors bewirkt - , das wurde auch auf einem Prüfstand in meiner Anwesenheit dokumentiert. Einziger Ansatzpunkt wäre, dass das Zusatzsteuergerät kein Chip Tuning ist, aber da konnte mir noch keiner eine zuverlässige Auskunft geben.

Ich jedenfalls fühle mich verarscht, denn das Fahrzeug geht im oberen Bereich bei weitem nicht wie der große und darum würde ich ihm die Karre gerne wieder hinstellen. Ich bin mir sicher, dass das Problem mit dem DPF wieder auftauchen wird, und damit hätte ich vielleicht einen Ansatzpunkt.

Eigentlich schade, denn hätte er mir einen großen verkauft, anstatt mir diese Prothese anzudrehen, wäre ich jetzt vielleicht glücklicher Mazda-Fahrer (vom DPF-Problem mal abgesehen). Aber so konnte er den Vertrag sofort abschließen und schneller Gewinn ist heutzutage leider höher bewertet als ein zufriedener Kunde. Ich kann mich jetzt nicht mal an Mazda wenden, weil ich sonst vielleicht wegen des Tunings meine Garantie verliere. Denn dass der Händler diese trotz Tuning übernimmt, da hat er wenigstens sein Wort gehalten.

So, lange genug gequasselt. Wäre schön, wenn Du mich diesbezüglich auf dem Laufenden halten könntest.
Mailadresse: T.Lindenmayer@freenet.de

Viele Grüße
ThemaAutorDatum/Zeit

DPF-Warnleuchte blinkt (22783 Klicks)

Kohli29.04.06

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (8334 Klicks)

Kohli18.05.06

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (6965 Klicks)

Norbert Dohnal16.07.06

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (18483 Klicks)

Seewolf04.07.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (10823 Klicks)

Norbert Dohnal16.07.06

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (6785 Klicks)

Stefan Blasi20.07.06

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (4919 Klicks)

alex476226.09.06

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (4103 Klicks)

norbert dohnal28.09.06

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (3885 Klicks)

Lothar Hartmann24.10.06

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (3725 Klicks)

Uwe Stockmann29.10.06

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (3144 Klicks)

mizzi13.01.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (3501 Klicks)

Thomas Lindenmayer15.01.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (3135 Klicks)

Mazda-Fan13.04.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (3428 Klicks)

Mazda-Fan13.04.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (2854 Klicks)

Hermann Mayr13.08.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (2158 Klicks)

Norbert Dohnal14.08.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (2195 Klicks)

sia-freak14.08.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (2309 Klicks)

Mike Steinwedel26.08.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (2200 Klicks)

Norbert Dohnal04.09.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (1939 Klicks)

Norbert Dohnal04.09.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (2455 Klicks)

sia-freak04.09.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (2693 Klicks)

Kurt Reithofer01.10.07

Re: DPF-Warnleuchte blinkt (4189 Klicks)

Daniel Mitschke03.11.07



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde