Willkommen! Anmelden Kostenlos registrieren!

Langzeittest.de
Autos im langjährigen Alltagstest bei Privatpersonen
Diskussionsforen zu unseren Testfahrzeugen


Erweiterte Suche

Re: multipla bipower motor-totalschaden! (2698 Klicks)

Paul H. (Gast)  
24.01.06
Hallo Leidensgenossen!

Mir ging es ähnlich mit meinem Mülltipla!

Der schwerste Fehler war eine defekte Motorsteuerung (den Fehler hatten wir noch NIE!!!) Dieser Fehler war auch nach Nachfrage bei Fiat gänzlich unbekannt. Man hat aber dann doch nur für mich und wegen der Einmaligkeit dieses Fehlers eine Rückrufaktion gestartet. Bald darauf die Nächste wegen dem Katalysator ( fand ich richtig nett, ich hatte meinen Kat noch gar nicht beanstandet.)

Die Fehlermeldung vom ABS konnte man sich auch nicht erklären und schon gar nicht den Fehler beheben, auch nicht nach 5 Werkstattbesuchen. Der Fehler bestand allerdings nur darin den Fehler anzuzeigen obwohl das ABS richtig funktionierte.

Nach 3 Besuchen in der Werkstatt konnte man auch den Fehler der Alarmanlage finden und das Kabel der Innenraumüberwachung anschließen, allerdings nur weil ich darauf bestanden habe dass eine solche Innenraumüberwachung wirklich vorhanden ist.

Daß es für den Beifahrer unangenehm ist wenn ihm das Kondenswasser über die Füße läuft sah man in der Werkstatt ein, und nach 3 Besuchen in der selbigen wurde mir, mit vor lauter Stolz geschwellter Brust, verkündet, daß das Wasser jetzt nach außen abgeleitet wird! Meine Begeisterung hielt sich kaum in Grenzen, daß dies so schnell geschehen konnte.

Daß bei der Anmeldung des Neuwagens mein Name falsch geschrieben wurde und die Briefe des Auto?hauses an eine falsche Adresse geschickt wurde war natürlich zu erwarten.

Nun kannte ich das Werkstattpersonal schon besser als meien Frau und meine Kinder! Aber wenn man denk es hätte schlimmer sein können, kann es auch schlimmer sein: Nach 49000km Wasser und Öl gemischt und seltsame Geräusche. Aber wenn man so hochtourig fährt wie ich, muss man schon damit rechnen daß die Zylinderkopfdichtung kaputt geht. Eine kleine Reparatur von noch nicht einmal 1300.-€ und alles ist wieder Bestens. Nach 2 Wochen war wieder das Öl weg. Ja, auf 1000 km sind 1,5 l durchaus normal.( Bitte volltanken! Nein nur Öl, Benzin und Erdgas sind noch reichlich vorhanden) Nach weiteren 2 Wochen fand ich das Öl wieder: Es war beim Wasser angekommen. Also dann kann es nur noch der Zylinderkopf sein. Nochmal fast 1500.-€ wir haben's ja!

Wir haben dann dieses Werkstattsuchgerät verkauft, nachdem man uns in der Werkstatt versichert hatte dass alles in Ordnung ist. Der Käufer allerdings meinte ich hätte ihn arglistig getäuscht weil der Motorblock gerissen wäre und die Werkstatt dies gewußt hätte ohne das (Fahr ?)-zeug anzuschauen.

Von Fiat und diesen Werkstätten habe ich die Schnauze richtig voll!! Man wird nur belogen, betrogen und über den Tisch gezogen! Nie mehr Fiat und nie mehr Mülltipla! Verkauft diese Fehlkonstruktion und schafft Euch ein Auto an.

Die Ironie ist, daß ich jetzt fast den selben Wagen fahre, den ich mir sonst statt des Fiat gekauft hätte.

Mit meinem 13 Jahre alten Citroen war ich vorher insgesammt nicht so oft in der Wekstatt als danach mit dem "Neuwagen Multipla".

Ach ja: Lustig fanden wir,daß Multipla-Fahrer sich auf der Straße grüßen. Aber eigentlich ist das nicht nötig, denn man trifft sich ja bald wieder in der Werkstatt.
ThemaAutorDatum/Zeit

multipla bipower motor-totalschaden! (6729 Klicks)

wolf grant31.10.05

Re: multipla bipower motor-totalschaden! (2405 Klicks)

uwe cieslak30.11.05

Re: multipla bipower motor-totalschaden! (2698 Klicks)

Paul H.24.01.06

Re: multipla bipower motor-totalschaden! (1084 Klicks)

Aslam chibani14.01.10

Re: multipla bipower motor-totalschaden! (2094 Klicks)

Michl03.01.06

Re: multipla bipower motor-totalschaden! (1988 Klicks)

Volbo16.02.06

Re: multipla bipower motor-totalschaden! (1405 Klicks)

tsieden19.05.09

Re: multipla bipower motor-totalschaden! (2438 Klicks)

Martin H. - Aub.07.03.10



© 2000-2017 Langzeittest.de e.V. wwwlangzeittestde